Unidienst Organisation und Software

WAS GIBT ES BEI UNIDIENST NEUES?

JUNI 2017

UniPRO/Module – UNSERE NEUE BROSCHÜRE
App-Zeitalter bei Business Solutions
Nicht zuletzt seit Microsoft Dynamics 365 auf den Markt gebracht und die CRM- und ERP-Produktpalette in einzelne Applikationen gesplittet hat, wünschen unsere Kunden und Interessenten wie selbstverständlich Apps, Solutions und Interfaces für die Geschäftsprozesse. Kleine Helfer, die wir gerne liefern!
Der Funktionsumfang der einzelnen Apps umfasst die Bereiche Vertrieb, Marketing, Einkauf, Produktion und Service – sowie für Finanzdienstleister Asset Management, Transaktionen und Provisionsabrechnung.
Unsere „größten“ Module sind die Lösungen für Seminar Management, Event Management und Mitgliederverwaltung. Diese können nun als alleinstehende Produkte erworben oder mit allen unseren Branchenlösungen kombiniert werden.
Neugierig? UniPRO/Module für Dynamics 365 for Sales and for Customer Service
 
KUNDENSEGMENTIERUNG UND -BEWERTUNG
Lernen Sie Ihre Kunden und Kontakte kennen!
Bereits im Standard bieten Microsoft Dynamics CRM bzw. 365 for Sales umfassende Möglichkeiten zur Auswertung und Abbildung im System vorhandener Daten.
Darüber hinaus gibt es UniPRO/Module zur Kundensegmentierung, -bindung und -bewertung.
 
UniPRO/Segmentation: Betrachten Sie zufriedenheits-, kundenbindungs- und erfolgsbezogene Merkmale und deren Wirkung zu einander - während des gesamten Kundenbezie-hungslebenszyklus. Grafisch dargestellt und mit einem Blick direkt ersichtlich durch ein Ampelsymbol im Kundendatensatz.
 
UniPRO/Radar: Nehmen Sie den wirtschaftlichen Erfolg mit einem Kunden unter die Lupe. Verwenden Sie definierte Analyse-Zahlen um etwa Aufträge mit übersteigender budgetierter Zeit oder Kunden mit vielen offenen Rechnungen farbig zu markieren. Die Logik lässt sich in beliebigen Entitäten anwenden.
 
UniPRO/WUF: Steuern Sie die Frequenz der Kontaktaufnahme zu einem Kunden durch die WUF-Matrix: Handelt es sich um einen Wettbewerbskunden, einen unentschlossenen Kunden oder um einen Fan? Intensivieren Sie dem entsprechend die Aktivitäten um Bindung und Überzeugung zu generieren.
 
Dynamics 365 Deutschland – LETZTER SCHRITT IN DIE DEUTSCHE CLOUD VOLLZOGEN
Oft thematisiert, jetzt ist es so weit: Dynamics 365 for Sales and for Customer Service verfügbar
Nach Office 365 und Azure, sind jetzt auch die CRM-Komponenten von Dynamics 365 für die Deutsche Cloud verfügbar. Unter dem Namen Dynamics 365 Deutschland ist nun die Datenspeicherung in Deutschland möglich, unter der Datentreuhand von T-Systems.
Informieren Sie sich über die offiziellen Seiten von Microsoft:
Dynamics 365 Deutschland
Microsoft Dynamics 365 enters the Microsoft Cloud in Germany
 
MAI 2017
 

BESTANDS- UND TRANSAKTIONSDATEN IMPORTIEREN
UniPRO/Finance - Automatisierte Verarbeitung mit XrmDataImportUtility
Handelte es sich beim Bankdatenimport lange Zeit um einen in die Lösung integrierten Standardablauf, so entwickelte Unidienst hieraus einen allgemeingültigen Prozess. Bestands- und Transaktionsdaten können nun von jeder beliebigen Bank in das CRM-System übernommen werden, sofern diese Import-Dateien bereitstellt.

Das Tool XrmDataImportUtility verarbeitet mittlerweile Daten der Banken Augsburger Aktien Bank, DAB Bank AG, ebase, Fonddepotbank oder Frankfurter Fondsbank GmbH. Darüber hinaus können für die Import-Dateien beliebiger Banken Zuweisungen mit Mapping-Dateien definiert werden. Da die Banken ihre Daten auf unterschiedliche Art und Weise zur Verfügung stellen, ist ein Kernpunkt von XrmDataImportUtility, individuelles Mapping zuzulassen. Das Transfer-Programm holt die Werte von HTTP, HTTPS, FTP, FTPS, SFTP oder direkt von einer Festplatten-Partition ab. Sofern notwendig werden die Dateien für den Import entsprechend präpariert – etwa wird eine ZIP-Datei selbständig konvertiert.

Beim Import der Bestandsdaten „Wertpapier“ und „Konto“ wird in der Folge pro Abrechnungsperiode die Portfoliohistorie erzeugt. Auf der Basis von Transaktionen und Portfoliohistorie werden mit UniPRO/Asset Management Performance und Honorar berechnet.
 
APRIL 2017

UNIPRO/SAP-CONNECTOR
Die Schnittstelle zwischen Dynamics 365 for Sales und SAP
Das Konzept von Microsoft Dynamics 365 sieht die Kombination von CRM und ERP spätestens mit der Integration von Dynamics 365 for Operations in umfassender Weise vollzogen. Das Microsoft Produktportfolio gestaltet somit eine homogene Produktwelt. Das mag für Neukunden interessant sein, Bestandskunden, die bereits ein Fremdsystem für ERP im Einsatz haben, werden davon aktuell nicht profitieren.
Unternehmen, die SAP einsetzen und dennoch auf die CRM-Komponenten von Microsoft Dynamics 365 bauen, bieten wir eine Schnittstelle zwischen Dynamics 365 for Sales and SAP an. Gemeinsam mit Qnurex Innovation at Integration, Ziad Eltoufeili dem Experten für BizTalk Server, entwickelte Unidienst eine bidirektionale Schnittstelle zwischen beiden Systemen.
Zur Information die aktuell veröffentlichte Pressemeldung:
UniPRO/SAP-Conector - die Schnittstelle zwischen Dynamics 365 for Sales und SAP.
 

MÄRZ 2017

CLOUD SOLUTION PROVIDER
Unidienst ist Cloud Solution Provider - wir unterstützen Sie beim Weg in die Cloud!
Mit der Produkteinführung von Microsoft Dynamics 365 stellt sich für viele Kunden erneut die Frage: Umsteigen oder bleiben? Migriere ich in die Cloud oder bleibe ich bei meiner OnPremise-Installation?
Microsoft geht hier konsequent den Weg „Cloud first, Mobile first!“ und stellt für Online Features bereit, die nur eingeschränkt oder gar nicht für lokale Varianten verfügbar sein werden. Es zeichnet sich ab: Je größer die 365-Welt von Microsoft wird, desto attraktiver wird der Wechsel für Kunden, die diese Produkte umfas-send und effektiv nutzen wollen.
Unidienst ist Cloud Solution Provider, wir unterstützen Sie gerne bei der Entscheidung und dem Weg Ihres Unternehmens in die Cloud.
Wir können Ihnen dabei das Produktportfolio näher bringen und anbieten! Nicht nur Dynamics 365 online, sondern von Office 365, der Enterprise Mobility Suite über Flow zu Microsoft Azure!FEBRUAR 2017
 
ALL-IN-ONE-SOFTWARE
Expertenbeitrag von Bert Enzinger in der aktuellen Ausgabe von Wissen Kompakt 2017
Unidienst kombiniert seit jeher CRM mit ERP, um mit einzelnen Bausteinen das optimale Tool für die Geschäftsprozesse des Kunden zu schaffen. Warum die beiden Bereiche CRM und ERP ohne einander zu kurz greifen, das erläutert Bert Enzinger, Geschäftsführer von Unidienst.
Und zwar in der aktuellen Ausgabe von "Wissen Kompakt 2017" der Zeitschrift IT & Production. Die Thematik ist aktueller denn je, nachdem Microsoft mit Dynamics 365 nun selbst mit den PowerApps diese Strategie verfolgt und eine ERP-Komponente im Funktionsbündel anbietet (Dynamics 365 for Operations).
Wodurch setzt sich die Unidienst-Lösung UniPRO/CRM+ERP hiervon ab? Produktionsunternehmen erhalten auf Basis von Dynamics 365 for Sales und Dynamics 365 for Service ein vollwertiges ERP-System. 
IT & Production: Wissen Kompakt 2017: ERP, CRM (Beitrag Bert Enzinger auf Seite 40).